190529 Ankunft in Darwin

IMG_3027

Wir sind nun gut in Darwin gelandet. Nachdem die Touristen von allen Seiten gewarnt werden, ja nichts an Futter oder sonst was verderbliches einzuführen und ja überall zu deklarieren ob man nun Katzenfutter oder die Mund und Klauenseuche mitbringt (zum Beispiel 1kg Raclettekäse für die Freunde in Perth), sind wir so schnell am Taxistand gestanden, fast etwas zu schnell. Der erste Kontakt war ein Zusammenschiess eines Australiers, dass wir im Weg stehen.Sorry mate. Passkontrolle selfcheck, to declare: have you? Yes? Cheese? Where from? En Guete. Noch nie war unser Gepäck so schnell auf dem Band, womöglich weil wir es in Zürich als Sperrgut (nicht Müll!) aufgeben mussten, hä? Wir brauchen neue Köffer. 15 Minuten Taxifahrt zum Hotel an der Waterfront. Darwin ist übersichtlich. Wir haben etwas rekognosziert wo wir morgen einkaufen können, wo die Post ist, im Visitor Center haben wir gute Informationen erhalten. Wir müssen noch Münz für die Parkgebühren besorgen. Wir haben etwas kleines gegessen und sind noch etwas an der Waterfront spazieren.

2019-05-27 Morgen gehts los

Es ist der ideale Zeitpunkt um in die Ferien zu gehen: die Rosen beginnen gerade zu blühen, so viele Knospen hatten wir noch nie, die Dickmaulrüssler haben dieses Jahr die Erdbeeren verschohnt, und es hat Beeren wie noch nie – nur noch nicht reif. Dafür hat Thomas – der vollkommen freiwillig 🙂 für unsere Pflanzen schauen möchte – etwas davon.

Zurzeit können wir doch die Terrasse geniessen, denn seit heute morgen ist gepackt und wir wäre abreisebereit. Aber eben, es geht erst morgen los.
Das schwerste ist wieder einmal die Kamera Ausrüstung, zum Glück hat Brigitte nun auch ihre Videokamera. Die wiegt auch etwas – mindestend 300 Gramm. Ich schreibe Gramm aus, damit es etwas schwerer wirkt.