190611 – Conway

Ueberaschenderweise sind wir aufgestanden nachdem die Boote schon weg waren – so ist das Leben. Schweren Herzens verzichten wir halt darauf. Somit haben wir einen gemütlicheren Tag vor uns.
Zuerst Airlie Beach: Wir fuhren direkt in die Einkaufsmeile – die nicht einmal so gross war. Parkiert haben wir beim Segelclub. „open for public“ jaja nur sind sie am umbauen, eifrig sind sie am bepflanzen. Sind wir auch hier immer noch Vorsaison? Wir tummelten uns durch die Läden und haben nach Souveniers gesucht – Patenschaft verpflichtet.
Nach dieser Anstrengung gönnten wir uns je einen Muffin und einen Kaffee – beide waren wirklich ausgezeichnet.

IMG_4366

Wir fuhren weiter Richtung Flughafen, die Abzweigung habe ich verpasst. Also noch weiter, denn Umkehren ist nicht gerade einfach. Nach Airlie Beach wurde es etwas hügelig. Und der Caravan ist nicht gerade übermotorisiert. Er japste mit 40km/h den Hügel hinauf. Bergab gieng es schneller, da musste ich ihn sogar etwas zügeln. Aber nicht lange dann ging es wieder bergauf.

Plötzlich war links von uns ein Schild: Campingplatz. Wir wussten, dass es ganz hinten einen Zeltplatz gab. Wir schauen uns den mal an. Beim Lesen der Wegbeschreibung (man muss zum Zeltplatz laufen) kam eine Frau bei uns vorbei und fragte ob sie helfen kann? Manchmal sind die Aussies wirklich entgegenkommend.
Sie empfahl uns den Mt Rooper Rundweg rechts zu beginnen, denn so ist es zuerst steiler.
Mt Rooper, Mt Rooper, so heisst doch der Berg den wir von Conway aus besteigen wollen? Gut wir beschlissen den Aussichtspunkt anzugehen und wechselten noch rasch die Schuhe. Bei der Gelegenheit schauten wir noch im Reiseführer nach. Wenn wir ihn gestern etwas genauer gelesen hätten… Mt Rooper besteigt man von hier aus, Conway ist ganz woanders.

Also los, bei blauem Himmel stiegen wir hoch und nach einer Weile konnten wir die Aussicht geniessen. Gut, wenn die Bäume etwas niedriger wären, würden wir sogar noch etwas sehen. Aber einen kleinen Ausschnitt sieht man schon.

IMG_4413

Danach geht es wieder abwärts und wir suchten noch den Zeltplatz auf – Swamp Bay. Der liegt echt idyllisch – das WC is entsprechend. Aber hier könnte man direkt am Strand zelten, wenn einem Steine als Unterlage nichts ausmachen.

IMG_4445

Die ganze Strecke war etwas über 5km.

Zurück beim Auto wird es langsam Zeit den nächsten Zeltplatz aufzusuchen, aber vorher noch etwas einkaufen und tanken.

Richtung Conway durften wir feststellen, dass die Häuser und die dazugehörigen Grundstücke grösser wurden. Die Gegend ist etwas ruhiger.
Der Campingplatz ist recht speziell, sehr bunt und im 50er USA Stil gebaut.

IMG_4476

IMG_4478

IMG_4479

IMG_4484

Beim einchecken sahen wir, dass es Fisch Calamers und Chips gibt den man bestellen kann … das haben wir natürlich gemacht.

Jetzt sitzen wir vor einem Glas Wein und einem Käse, das Leben kann so schön sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.